Mit Heilerde gegen Mitesser, Pickel und Akne

Mineralerde PickelMitesser, Pickel und Akne sind meist ein Zeichen von unreiner Haut und können mit Heilerde behandelt werden. Viele Menschen haben mit solchen Hautproblemen zu kämpfen, wodurch das Gefühl von Attraktivität leidet. Zwar sind Pickel und Ähnliches in der Regel nicht gefährlich, sorgen aber deutlich für Unwohlsein beim Blick in den Spiegel. Wenn Sie gegen Ihre Pickel vorgehen möchten, eignet sich Heilerde optimal. So beugen Sie Entzündungen vor, die Poren der Haut werden geöffnet und sie wird mit vielen pflegenden und aufbauenden Mineralien versorgt. Regelmäßig angewendet, kann Heilerde Ihnen effektiv gegen Pickel und unreine Haut helfen.

 

Gesichtswaschcreme mit Heilerde gegen Pickel und Akne

Für die tägliche Gesichtsreinigung eignet sich bei Akne und Pickeln die grüne Tonerde. Dafür mischen Sie einfach 3 Esslöffel grüne Mineralerde mit abgekühltem Ringelblumentee und verrühren beides zu einer Creme. Verteilen Sie die Paste auf der Haut und spülen Sie anschließend wieder mit klarem Wasser ab – Und fertig. Sie können die Paste auch etwa 2 Minuten einwirken lassen, um den Effekt zu verstärken. So können Sie nicht nur mit Heilerde gegen Pickel und Akne, sondern auch gegen fettige Haut vorgehen.

 

Gesichtskompresse mit Heilerde gegen Pickel und unreine Haut

1. 2-3 Esslöffel grüne Heilerde wird mit einem halben Liter Tee angemischt. Dafür eignet sich Tee, der zu gleichen Teilen aus Stiefmütterchen und Gänseblümchen besteht.

2. Lassen Sie die Masse einige Stunden stehen und aufschwemmen.

3. Fügen Sie nun mehrere ätherische Öle hinzu: Je 2 Tropfen Myrte, Salbei, Minze und Lavendel.

4. Nun brauchen Sie ein Tuch, welches Sie in die Paste hinein geben. Schneiden Sie am besten Löcher für Augen und Nase hinein, damit Sie bequem atmen und sehen können. Das Tuch sollte aus Naturfasern, nicht aus Kunststofffasern bestehen.

5. Nach dem Abtropfen legen Sie das Tuch mit Heilerde gegen Pickel auf das Gesicht und belassen es dort für 15-30 Minuten.

6. Waschen Sie Ihr Gesicht mit klarem Wasser ab, oder belassen Sie es so und gehen anschließend schlafen. Die Kompresse mit Heilerde gegen Pickel kann so noch einige Stunden nachwirken. Alternativ können Sie nun auch noch eine Gesichtsmaske anschließen.

 

Gesichtsmaske gegen Pickel, Mitesser und unreine Haut

Eine pflegende Gesichtsmaske mit Heilerde, 1-2 Mal die Woche angewendet, kann Ihrer Haut gegen Pickel und andere Unreinheiten helfen. Die Haut wird gereinigt, mit Mineralien versorgt und gleichzeitig wird durch das sanfte Peeling durch die Heilerde die Durchblutung angeregt.

Bei fettiger, unreiner Haut und Pickel hilft folgendes Rezept mit Heilerde:

1. Verrühren Sie 3 Esslöffel grüne Heilerde mit einem Esslöffel Weizenkleie. Fügen Sie dann einen Spritzer Zitronensaft sowie lauwarmen Pfefferminztee hinzu, bis eine streichfähige Paste entsteht.

2. Tragen Sie die Maske mit Heilerde gegen Pickel auf Gesicht, Hals und Dekolleté dick auf.

3. Lassen Sie die Paste 20 bis 30 Minuten einwirken. Feuchten Sie sie anschließend an und waschen Sie die Creme ab, während Sie sanft auf der Haut massieren. Nutzen Sie dafür anfangs warmes, dann kaltes Wasser.

Wenn Sie die Paste vor dem Schlafengehen anwenden, sollten Sie danach keine weiteren Cremes oder Pflegeprodukte auf die Haut auftragen. So wirkt der tiefenreinigende Effekt noch die ganze Nacht.1

1 Gabriele Zimmermann: Heilerde für ein gesundes Leben, Herbig Verlag, 2010, S.154-158