Bentonit

Bentonit Kaolin MontmorillonitBentonit gehört zu den Mineralerden und besteht aus verschiedenen Tonmineralien. Das Gestein besteht aus verwitterter vulkanischer Asche und wird in fein gemahlener Form verkauft. Wie andere Mineralerden auch, hat Bentonit eine stark absorbierende Wirkung. Es ist in der Lage, unerwünschte Stoffe, welche sich in der Haut ansammeln, aufzunehmen und somit die natürliche Reinigung der Haut zu unterstützen. Durch die hohe Quellfähigkeit kann es sogar dabei helfen, Schwermetalle aus den Hautporen zu leiten und verfügt über die Fähigkeit, große Mengen an Giften und Schadstoffen in sich aufzunehmen. Bentonit der einmal zur Reinigung der Haut verwendet wurde, sollte daher zwingend entsorgt und nicht erneut genutzt werden.

 

Verwendung von Bentonit

Bentonit unterstützt Sie dabei, die Haut porentief zu reinigen und sie mit wertvollen Inhaltsstoffen zu versorgen. Die absorbierende Wirkung ist im Vergleich zu anderen Heilerden bei dieser Mineralerde jedoch stärker als die mineralisierende Wirkung. Besonders kann es für Gesichtsmasken, für die Kopfhaut oder auch als Unterstützung im Kampf gegen Cellulite verwendet werden, da es dabei hilft, Schlacken aus der Haut zu entfernen und den Säurehaushalt zu regulieren. Es fördert die Durchblutung, zieht Giftstoffe aus der Haut und sammelt diese an seiner Oberfläche an.

 

Rezepte zur Anwendung von Bentonit

Für eine Gesichtsmaske mit Bentonit können Sie einfach etwa einen Esslöffel des Pulvers mit drei Esslöffeln Wasser mischen und mit einem Stab (am besten einem Holzlöffel) verrühren. Lassen Sie die Masse ein paar Minuten quellen und tragen Sie sie anschließend auf dem Gesicht auf. Nach einer Einwirkzeit von 15-20 Minuten waschen Sie die Maske mit lauwarmen Wasser ab. Auch die Haare profitieren von einer Behandlung mit Bentonit. So kann eine regelmäßige Anwendung gegen Haarausfall helfen und das Haarwachstum sowie die Regeneration der Haarfollikel anregen. Dafür können Sie ebenfalls die beschriebene Maske herstellen und diese einfach auf der Kopfhaut auftragen. Ebenso verfahren Sie, wenn Sie gegen Cellulite vorgehen möchten. Einfach die Mischung auf die Problemzonen auftragen, einwirken lassen und abspülen.

 

So unterstützen Sie die Wirkung von Bentonit

Um den Effekt von dem Bentonit noch zu verstärken, können Sie vor der Behandlung Ihre Haut mit einer weichen Massagebürste bearbeiten, um die Durchblutung anzuregen und die Hautporen etwas zu öffnen. Außerdem ist es wichtig, dass Make-up und andere Rückstände von Styling-Produkten vorher entfernt werden, da Mineralerde, egal für welche man sich entscheidet, am besten auf der gereinigten Haut wirken kann. Empfehlenswert ist die Verwendung der Mineralerde etwa einmal die Woche.